Samstag, 18. August 2018

Risikofaktor Allergene: Wie gut wird die Allergen-Kennzeichnung in der Praxis umgesetzt – ein aktuelles Untersuchungsergebnis - Hygieneschulung

Risikofaktor Allergene: Wie gut wird die Allergen-Kennzeichnung in der Praxis umgesetzt – ein aktuelles Untersuchungsergebnis
Allergene kennzeichnen? Aktuelles zur Allergenkennzeichnung?

Im Jahr 2017 führten die Chemischen und Veterinäruntersuchungsämter (CVUA) Baden-Württembergs insgesamt 4982 Analysen landesweit durch. In den meisten Fällen untersuchten sie Lebensmittel, bei denen laut Kennzeichnung zu entnehmen war, das geprüfte Allergen nicht zu enthalten. Desweiteren wurden explizit Lebensmittel für Allergiker und Zöliakie-Kranke ("glutenfrei" und "ohne Milch") analysiert.
Nach den Untersuchungen kam man zu folgenden Ergebnissen:

Bei acht Proben, darunter Hackfleischdrehspieße nach Döner Kebab-Art, Falafel-Erzeugnisse, Mais-Knabberware und Currywurst, mussten als gesundheitsschädigend eingestuft werden, da Allergene nachgewiesen werden konnten, obwohl laut Kennzeichnung das jeweilige Allergen nicht angegeben war und somit auch Allergiker falsch informiert werden.
In 829 Proben (17%) analysierte man nicht deklarierte Allergene. Dabei verfolgte man nur positive Befunde bei nicht angegebenen Allergenen über dem entsprechenden Beurteilungswert (352 Untersuchungen - 7%).
Unterschiede ließen sich zwischen verpackten und unverpackt (offen) abgegebenen Lebensmitteln feststellen. Bei den offen abgegebenen Lebensmitteln nahm der Anteil an Proben nämlich ab, bei denen die "Bagatellgrenze", die im niedrigen Spurenbereich liegt, überschritten war. 2016 waren es 12% und 2017 nur noch 9,2%.
Der Anteil an Proben mit nachweisbaren, nicht deklarierten Allergenen lag bei 273 Proben verpackter Lebensmittel ei 14,2%, wie auch in den vergangenen Jahren.
Im Vergleich zum Jahr 2026 nahm der Anteil von Untersuchungen mit Befunden über dem entsprechenden Beurteilungswert von 7% auf 5,3% ab. Jedoch gab es eine geringe Erhöhung des Probenanteils im Spurenbereich. 


Hygieneschulungen und Personalschulungen erhalten Sie hier >>>

Weitere Themen zum Bereich Hygieneschulung finden Sie auf Hygiene-Netzwerk.de >>>



Keine Kommentare:

Kommentar posten