Donnerstag, 28. Juni 2018

Die Reduzierung von Einwegbecher (z.B. Kaffee-to-go-Bechern) war ein großes Thema bei der diesjährigen Verbraucherschutz-Minister-Konferenz - Hygieneschulung

Hygienischer Umgang mit kundeneigenen Mehrweg-Bechern
Hygienischer Umgang mit kundeneigenen Mehrweg-Bechern
Ein Thema bei der diesjährigen Verbraucherschutz-Minister-Konferenz war die Reduzierung von Einwegbechern.
Die Bremer Senatorin Quante-Brandt fordert Maßnahmen, um die Flut von Einwegbechern (z.B. Coffee-to-Go) einzudämmen. Der Verbrauch von Coffee-to-Go-Bechern sei in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen, man suche nach Aktionen, um Verbraucher und Anbieter zu motivieren, auf Mehrwegbecher umzusteigen. Angedacht sei sogar ein  Pfand auf Einweg-Becher einführen.
Lesen Sie hier, was Sie beim hygienischen Umgang mit kundeneigenen Mehrweg-Bechern zur Abgabe von Heißgetränken in Bedienung oder Selbstbedienung beachten müssen.
Merkblatt zum hygienischen Umgang mit Mehrweg-Kaffee-to-go-Bechern >>>

Weitere Themen zum Bereich Hygieneschulung finden Sie auf Hygiene-Netzwerk.de >>>





Keine Kommentare:

Kommentar posten