Montag, 24. September 2018

Streit um Camembert – worin unterscheiden sich die Bezeichnungen "hergestellt in der Normandie“ und „Camembert de Normandie“? - Hygieneschulung

streit-um-camembert-worin-unterscheiden-sich-die-bezeichnungen-hergestellt-in-der-normandie-und-camembert-de-normandie-hygieneschulung
Camembert - Unterschiede der Bezeichnung
Nachdem sich über mehrere Jahre hinweg um die Bezeichnung des Camembert-Käses aus der nordfranzösischen Normandie gestritten wurde, konnte sich die Branche nun auf einen Grundsatz-Kompromiss einigen.

Für mehr Klarheit bei Verbrauchern soll es bis zum Jahr 2021 eine einheitliche Herkunftsbezeichnung für den berühmten Weichkäse geben, so das nationale Ursprungs- und Qualitätsinstitut (lnao) in Montreuil bei Paris. Hier treffen kleinere Käsereien auf große Produzenten mit folgendem Hintergrund: Den Weichkäse gibt es bis jetzt sowohl mit dem Hinweis "AOP (appellation d'origine protegée) Camembert de Normandie" als auch mit "hergestellt in der Normandie" zu kaufen. Sobald ein Käse als "hergestellt in der Normandie" deklariert wird, bedeutet das, dass weniger strenge Produktionsvorschriften eingehalten werden müssen.

Diese kommen meistens von Großproduzenten. "Camembert de Normandie" hingegen stammt eher von kleineren Herstellern, die strengeren Vorschriften in der Produktion unterliegen.
Laut lnao haben die Hersteller des Camemberts "hergestellt in der Normandie" versichert, in Zukunft auch den strengeren Pflichtenkatalog einzuhalten. Im Gegenzug verlangten sie aber, dass der Camembert mit dem künftigen Siegel nicht mehr zwingend aus Rohmilch gefertigt werden muss, sondern dass auch pasteurisierte Milch verwendet werden darf, so bilanzierten französische Medien. Die Großproduzenten müssten hingegen sicherstellen, dass die Milch teilweise von normannischen Kühen aus der Region kommt, was bisher nicht immer der Fall war.
Das lnao sagte nichts weiter zu den neuen Vorgaben, redete aber allgemein von einer "Normandisierung" der Kuhherden, Weideflächen und der Käseherstellung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten