Montag, 20. Februar 2017

Hygieneschulung für ausländische Mitarbeiter - Infos in 13 Fremdsprachen zur sicheren Zubereitung von Lebensmitteln in Großküchen


Wer gewerblich Speisen in der Gemeinschaftsverpflegung für andere zubereitet, trägt große Verantwortung. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Erkrankungen alleine in Deutschland gemeldet, welche durch Mikroorganismen - vor allem Bakterien, Viren oder Parasiten – die bei der Lebensmittelherstellung ins Essen gelangen. Man geht davon aus, dass die Dunkelziffer wahrscheinlich 10 Mal höher liegt. 
Zur Verminderung solcher Krankheitsfälle müssen in der Gemeinschaftsverpflegung strenge Hygieneregeln eingehalten werden.
Ein großes Problem der letzten Jahre ist, dass immer mehr fremdsprachige Mitarbeiter in der Gemeinschaftsverlegung arbeiten. Jedoch auch diese unterliegen gesetzlichen Schulungs- und Informationspflichten. Das BfR und aid infodienst haben nunmehr Hygieneregeln für Beschäftigte in Großküchen formuliert – diese gibt es nun in aktuell 13 verschiedenen Fremdsprachen.
In den Großküchen und in der Gastronomie in Deutschland arbeiten Personen unterschiedlicher Nationalitäten. Daher wurde das Merkblatt „Hygieneregeln in der Gemeinschaftsgastronomie“ vom Deutschen in andere Fremdsprachen übersetzt.

Bei dem Merkblatt geht es hauptsächlich darum, Hygieneregeln in der Gemeinschaftsgastronomie, wie z.B. die persönliche Körperhygiene, einen sachgerechten Umgang mit Lebensmitteln sowie die allgemeine Betriebshygiene zu vermitteln. Wenn diese befolgt werden, sollten Lebensmittel vor Verunreinigung mit Krankheitserregern geschützt und dadurch lebensmittelbedingte Erkrankungen vermieden werden können.

In den Hygieneregeln geht es darum, eine Übertragung von Krankheitserregern vom Menschen auf Lebensmittel zu verhindern, aber auch deren Übertragung von einem Lebensmittel auf andere Lebensmittel zu vermeiden. Weiterhin lernen Sie hier, dass erhitzen vorhandene Erreger auf den Lebensmitteln abtötet. Weiterhin wird vermittelt, dass ein richtiges Heißhalten der Lebensmitteln bzw. deren schnelle und ausreichende Kühlung davor schützt, dass überlebende Krankheitserreger sich darin nicht vermehren können.

Informationen hierzu finden Sie nun in den fremdsprachigen Merkblättern des BfR und des aid infodienst >>>. Das Merkblatt „Hygieneregeln in der Gemeinschaftsgastronomie“ gibt es nun in folgenden Fremdsprachen:
Hygieneregeln in Deutsch >>>
Hygieneregeln in Arabisch >>>
Hygieneregeln in Chinesisch >>>
Hygieneregeln in Englisch >>>
Hygieneregeln in Französisch >>>
Hygieneregeln in Griechisch >>>
Hygieneregeln in Italienisch >>>
Hygieneregeln in Persisch >>>
Hygieneregeln in Polnisch >>>
Hygieneregeln in Russisch >>>
Hygieneregeln in Spanisch >>>
Hygieneregeln in Türkisch >>>
Hygieneregeln in Vietnamesisch >>>

Informationen und Termine zu weiteren Schulungen und Seminare finden Sie auf der Seite der Hygiene-Netzwerk Akademie: www.hygiene-netzwerk.de/schulungen-beratungen-seminare

Hier finden Sie wichtige Meldungen für die Gastronomie: www.hygiene-netzwerk.de/presseportal/wichtig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen