Dienstag, 3. September 2013

Wasserlösliche Wäschebeutel für Infektionswäsche, Schmutzwäsche oder bei Bettwanzenbefall

Kennen Sie wasserlösliche Wäschebeutel? Mit den wasserlöslichen Wäschebeuteln verpacken Sie verschmutzte oder infektiöse Kleidung und Textilien sicher bis zum geplanten Waschgang. Für den Einsatz der wasserlöslichen Beutel gibt es eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. So können sich zum Beispiel eine Vielzahl Krankheitserreger, die sich in der Kleidung von alten oder kranken Menschen befinden, Schädlinge wie Bettwanzen in der Bettwäsche von Hotels oder Kopfläuse in der Wäsche von Kindertagesstätten durch unachtsames Handeln verbreiten. Durch dieses hygienische Verfahren, der Nutzung von Wäschebeuteln die sich im Wasser auflösen, werden Krankheitserreger, Schädlinge oder sonstige Schmutzstoffe an einer Weiterverbreitung gehindert. Mühsames Entleeren von Wäschesäcken vor dem Waschgang entfällt, da sie den Beutel komplett in die Waschmaschine geben und dieser sich selbstständig und rückstandslos auflöst. Das Material ist ungiftig, ungefährlich und vollständig biologisch abbaubar. Kennen Sie Beutel und Säcke, die sich im Wasser auflösen? Wofür nutzen Sie diese? Es gibt wasserlösliche Wäschesäcke >>> die sich bei einer Temperatur von 63° in der Maschine auflösen. Also, Scmutzwäsche, Infektionswäsche etc. rein, zubinden, waschen...fertig. Sich in Wasser auflösende Säcke und Beutel gibt es auch zur hygienischen Wäsche ab 30 Grad. Diese lösen sich dann bereits im kalten Wasser auf. Sie haben Fragen zum sicheren Transport von Schmutzwäsche oder infektiöser Wäsche? Sie haben Fragen zur Behandlung von Wäsche mit Bettwanzen? Zögern Sie nicht und hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar.

Kommentare:

  1. Wasserlösliche Wäschebeutel eignen sich hervorragend im Umgang mit Schmutzwäsche aus dem Feuerwehrbereich. Nach dem Einsatz werden die Wäschesäcke einfach mit der evtl. kontaminierten Wäsche befüllt und in die Waschmaschine gegeben. Nach dem Waschgang hat sich der Beutel aufgelöst und die Wäsche kann normal entnommen werden. Der Vorteil von wasserlöslichen Beutel ist einfach, dass man nicht mit der darin enthaltenen Schmutzwäsche in Berührung kommt.

    AntwortenLöschen
  2. Viele Helfer und auch Einsatzgruppen der THW sowie Feuerwehr, haben beim vergangenen Hochwasser vor allem in Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt die guten Möglichkeiten der wasserlöslichen Wäschebeutel genutzt. Da viele in Bereichen mit stark verschmutzem und teilweise mit Öl und Giftstoffen kontaminierten Wasser arbeiten mussten, haben die Wäschescäke gute Dienste geleistet. Die Einsatzwäsche wurde zentral gesammelt und direkt in den wasserlöslichen Beutel gegeben, die auf diesem Weg dann ohne weiteren Kontakt zur Wäscherei transportiert werden konnte. Da es die wasserlöslichen Wäschesäcke auch in verschiedenen Farbkonstellationen gibt, konnte man auf diesem Weg auch die Wäsche der verschiedenen Einsatzgruppen trennen.
    Die wasserlöslichen Wäschebeutel kann man einfach und bequem online bestellen. Hier ist der Link zu den Wäschesäcken, die sich beim waschen auflösen:http://www.hygiene-plus.de/hygiene/waschraumhygiene-entsorgung-reinigungshilfen/wasserloesliche-waeschebeutel#

    AntwortenLöschen
  3. Bettwanzen und wasserlösliche Wäschebeutel sind eine optimale Einheit. Bei akuten Bettwanzenbefall hilft nur noch eins: befallene Kleidungsstücke in die Wäschesäcke, zubinden und dann alles in die Waschmaschine. Bei 65 - 90° gewaschen (je nach Kleidungsart) bleibt keine Bettwanze mehr übrig. Die Wäschesäcke lösen sich während dem Waschvorgang auf und verschwinden ohne Spuren zu hinterlassen.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr geehrtes Hygiene-Netzwerk Team,

    das hört sich alles interessant an.
    Was muss ich denn bei der Nutzung dieser speziellen Beutel beachten?
    Kann man die auch woanders kaufen?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Die wasserlöslichen Wäschebeutel der Firma Hygiene-Netzwerk können Sie gerne bequem über den online Hygiene-Shop www.Hygiene-Plus.de oder per Bestellemail an das Hygiene-Netzwerk beziehen (info@hygiene-netzwerk.de).
    Eine kurze Erklärunjg finden Sie hier:

    Information zu den Beutelarten
    Warmwasser > 60° C (type k63) (Standardbeutel)
    Warmwasser > 75° (type K75)
    Standardstärke: 17 μ

    Größen und Farben
    Die Wäschebeutel sind in verschiedenen Größen verfügbar.
    Die Standardfarbe ist neutral. Bei Kaltwasserbeutel besteht zusätzlich noch die Möglichkeit der farblichen Variierung. Alle Beutel können individuell bedruckt werden.

    Charakterisierung:
    wasserlösliche und biologisch abbaubare, thermoplastische Komposition basierend auf Polyvinylalkohol

    Anwendungsbereich:
    Verpacken von wanzenbefallener Bettwäsche, infektiöser Wäsche oder Schmutzwäsche in Kliniken, Alten- und Pflegeheimen, Hotels, Justizvollzugsanstalten, Kindergärten sowie im öffentlichen Dienst, bei Polizei, Feuerwehr, THW u. a.

    Gebrauchsanweisung zur Nutzung unserer wasserlöslichen Beutel für Industriewäschereien

    1.
    Beim Befüllen des Beutels bitte den direkten Kontakt zwischen der nass-feuchten Wäsche und dem Beutelinneren vermeiden.

    2.
    Beim Schließen des Beutels bitte immer das beiliegende Band verwenden, das sich beim Kaltwaschen sofort auflöst und somit eine kontaktlose Öffnung des Beutels ermöglicht – insb. bei Verschmutzungen mit Blut.

    3.
    Bitte den Beutel nicht verknoten, weil sich der Knoten erst über einen längeren Zeitraum auflösen und für das Waschen bei niedriger Temperatur hinderlich sein könnte.

    4.
    Den Beutel in die Waschmaschine einlegen.

    5.
    Die Waschvorgänge des Vorwaschens oder Einweichens bitte nur mit Wasser, ohne Waschmittel, durchführen.

    6.
    Nach der Behandlung mit einem Färbemittel (neue Bekleidung) sollte das Wasser beim ersten Waschgang bitte abgelassen werden, da die Zusätze des Färbemittels das Auflösen des Beutels verlangsamen könnten.

    7.
    Das Wasser 60°C erreichen lassen und das zuvor mit Wasser verdünnte Waschmittel hinzufügen, um zu verhindern, dass Teile des Beutels durch direkten Kontakt mit dem konzentrierten Waschmittel sich nicht auflösen.

    8.
    Direktes Einfüllen von unverdünntem Waschmittel oder Ätznatron auf die Beutel vermeiden, da sonst diese Bereiche der Beutel nicht löslich werden.

    9.
    Die Beutel bis zur Verwendung in der Verpackung und in einer Umgebung bis zu einer Temperatur nicht niedriger als 10°C aufbewahren.

    Der Beutel beginnt sich zu zersetzen zwischen 35°C und 40°C und löst sich zwischen 65°C und 75°C restlos auf. Er hinterlässt keine Rückstände im Wasser und auch keine Gallerte, vorausgesetzt es kommt zu keinem direkten Kontakt wie in Punkt 8 beschrieben.

    Bei weiteren Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andreas Müller27. Juni 2015 um 08:25

      Hallo Hygiene Netzwerk,
      Ich verkaufe Waschmaschinen und hinterfrage mit großem Interesse dieses Thema. Bei Koch/Buntwäschen ist in der Vor- und Hauptwäsche kaum noch eine freie Flotte vorhanden, sodass es einige Zeit dauert, bis die Wäsche komplett durchnässt ist. Wie schnell löst sich ein Beutel auf? Ebenso benötigen wir Temperaturen kleiner 40°, um Eiweißverschmutzungen (Blut, Kot, Milch) aus der Faser zu waschen. Wenn ich dann von Heißwasserlöslichkeit lese, sehe ich Konfliktpotential. In Ihrer Anwendungsbeschreibung lese ich, dass das Wasser sich auf 60°C aufheizen soll, ohne Waschmittelzusatz. Somit müsste eine verzögerte Waschmitteldosierung stattfinden. Werden die Wäschereien (extern/intern) dahingehend informiert? Können Beutelreste bei falscher Handhabung der Waschmaschine schaden? Ablagerung an Heizung/Thermostat/Ablassventil...? Danke für aufklärende Worte.

      Löschen
    2. Sehr geehrter Herr Müller,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.
      Für die verschiedenen Bereichen haben wir verschiedene Auflösetemperaturen. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Wäschereien und Kunden können wir dies entsprechend abstimmen.
      Bisher ist es zu keinen Problemen aufgrund der wasserlöslichen Wäschebeutel gekommen.
      Eine wichtige Voraussetzung bei der Benutzung der Wäschebeutel ist, dass sie nicht direkt mit Waschmittel in Berührung kommen. Ein kurzer Vorwaschgang bzw. eine verzögerte Dosierung des Waschmittelzusatzes zur Benetzung der Wäsche ist daher empfehlenswert.
      Die Vorteile in der Benutzung und die dadurch verbesserte Hygiene im Umgang mit der Infektionswäsche bzw. Schmutzwäsche sind so überwiegend, dass evtl. benötigte Anpassung an die Waschprogramme lohnenswert sind.

      Löschen
  6. Wir benutzen die wasserlöslichen Beutel vor allem bei Einsatzfahrten, bei denen wir stark verschmutzte Wäsche / Kleidung der Patienten vorfinden und evtl. auch mit Bettwanzen & Co in Kontakt kommen.
    Die Beutel helfen, die Wäsche möglichst ohne weiteren direkten Kontakt in die Wäscherei zu geben und unseren Bereich sauber zu halten.
    Eine optimale Lösung ist dabei, dass wir farblich unterschiedliche Beutel verwenden:
    Rot mit blauem Band für infektiöse Wäsche, Blau mit rotem Band für stark verschmutze Wäsche. Beides wird in verschiedenen Wäschetrolleys gesammelt und für den Abtransport parat gehalten.
    Nach der Einführung der Beutel haben wir viele Lobbekundungen der Wäscherei erhalten :-)
    Inzwischen sind wir sogar so weit gekommen, dass uns das Hygiene-Netzwerk bedruckte (mit eigenem Logo) versehene Wäschesäcke liefert, die sich entweder im kalten Wasser bereits auflösen oder im warmen Wasser.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo zusammen,

    wir hatten vor einiger Zeit eine Anfrage eines großen Industriekunden. Dieser hatte die wasserlöslichen Wäschebeutel zum testen bekommen (Standardwert 17my).
    Diese wasserlöslichen Wäschesäcke sind ausgelegt für normal-feuchte Kleidung / Stoffe. Als Test wurden diese Beutel mit Wasser gefüllt und aufgehängt. Das Ergebnis war, dass nach einigen Stunden der Beutel zu tropfen begann. Diese Reaktion ist normal, denn als wasserdichte Transportbehälter sind diese wasserlöslichen Beutel / wasserlöslichen Tüten nicht gedacht. Als Alternativprodukt haben wir dem Kunden wasserlösliche Wäschesäcke in einer höheren Materialdichte zur Verfügung gestellt (35my). Ergbenis: Das Produkt passt jetzt genau zu den Anforderungen dieses Kunden.

    Wichtig für Sie: Sollten Sie spezielle Wünsche zur Farbe, Materialdichte oder auch Größe haben,
    so stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

    AntwortenLöschen
  8. Wasserlösliche Wäschebeutel sind derzeit sehr gefragt im Bereich Altbausanierung. Ein Großkunde unserer Firma setzt diese Wäschebeutel bevorzugt im Bereich Asbest-Altbausanierung ein und hat damit großen Erfolg. Die Herausforderung bestand bisher immer darin, die verwendete Wäsche (teilweise mit Asbest verunreinigt) ohne große Zusatzbelastungen der Mitarbeiter, zur Wäscherei zu bringen. Mit Hilfe der wasserlöslichen Wäschesäcke ist das nun aboslut hygienisch und problemlos machbar. Die Wäschesäcke kommen komplett in die Waschmaschine und lösen sich dort bei 63Grad vollständig auf.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Aktuell haben wir eine interessante Aktion zu den wasserlöslichen Wäschebeuteln laufen. Gerne können Sie sich ein unverbindliches 10er Testpaket bestellen und in Ruhe die Arbeit mit den wasserlöslichen Wäschesäcken testen. Sie benötigen spezielle Größen oder Farbkombinationen, um Ihre Abteilungen mit Infektionswäsche besser organisieren zu können? Kein Problem. Geben Sie uns Bescheid. Unter folgendem Link finden Sie die wasserlöslichen Wäschebeutel im Shop: Wasserlösliche Wäschebeutel zum testen Infektionswäsche, Bettwanzen, Schmutzwäsche? Mit wasserlöslichen Wäschebeuteln haben Sie mit diesen Themen keine Probleme mehr.

    AntwortenLöschen
  10. Mit den wasserlöslichen Wäschebeuteln des Hygiene-Netzwerk verpacken Sie verschmutzte oder infektiöse Kleidung und Textilien sicher bis zum geplanten Waschgang. Bettwanzen, Kopfläuse, Krankheitserreger oder sonstige Schmutzstoffe werden so an einer Weiterverbreitung gehindert.
    Mühsames Entleeren von Wäschesäcken invor dem Waschgang entfällt, da sie den Beutel komplett in die Waschmaschine geben und dieser sich selbstständig und rückstandslos auflöst. Hygienischer Linktipp: Hier kann man sich im Wasser auflösende Wäschebeutel online bestellen Online Shop Hygiene-Plus

    AntwortenLöschen
  11. Einen aktuellen Artikel zum Thema Wäschebeutel finden Sie im Portal des Hygiene-Netzwerks. Dazu gibt es auch einen Erfahrungsbericht der Berufsfeuerwehr. Dort sind die wasserlöslichen Beutel erfolgreich im Einsatz. Hier der Bericht: Einsatz von wasserlöslichen Wäschebeuteln als wichtiger Beitrag zur Betriebshygiene

    AntwortenLöschen
  12. Sehr geehrtes Hygiene-Netzwerk Team,
    wir sind aktuell auf der Suche nach Beuteln die sich im Wasser auflösen.
    Diese Beutel (vorzugsweise Beutel mit mehr als 100 ltr. Fassungsvermögen) sollen genutzt werden, um die Wäsche unserer ankommenden Flüchtlinge hygienisch sortieren und getrennt waschen zu können.
    Wichtig wäre hierbei, eine farbliche Markierung der Beutel.
    Wie kann das umgesetzt werden?
    Mit freundlichen Grüßen.
    M. Schneider

    AntwortenLöschen
  13. Hallo zusammen,
    wir haben heute den Fall gehabt, dass unsere Wäscherei nichts zurücknehmen wollte.
    Beim Außeneinsatz unserer Straßenmeisterei sind Kollegen mit Brennharen von Eichenprozessionsspinnern in Kontakt gekommen.
    Die feinen Brennhaare dieser speziellen Raupenart können beim Menschen eine Raupendermatitis auslösen... Also sehr schlecht, wenn man diese Wäsche einfach so in die Wäscherei gibt. Das kann man ja dann auch nachvollziehen.
    Uns wurde allerdings schnell und umkompliziert geholfen, indem wir wasserlösliche Wäschebeutel beim Hygiene-Netzwerk bestellt hatten.
    Damit sind die Anforderungen der Wäscherei bestens erfüllt.
    Danke schön für die Hilfe.

    Freundliche Grüße.
    Marius Heinrichs

    AntwortenLöschen