Mittwoch, 14. Juni 2017

Wussten Sie schon, dass man Eier vor der Lagerung nicht waschen sollte?

Die Eierschale besteht größtenteils aus Kalk und ist von unzähligen feinen Poren durchsetzt.
Das Cuticula genannte Eioberhäutchen überzieht die Kalkschicht und verhindert, dass Keime in das Ei dringen. Dieses Häutchen ist der eingetrocknete Rest der Schleimschicht, mit der das Ei vor der Ablage bedeckt ist. Wäscht man verschmutzte Eier, bevor man sie lagert, wird diese Schutzschicht zerstört und Keime - wie Salmonellen -  können eindringen.
Es empfiehlt sich allerdings, den Schmutz abzuwaschen, kurz bevor man die Eier beim Kochen verarbeitet, da sonst Spuren davon in die Speisen gelangen könnten.

Kennen Sie schon die umfangreichen E-Books zu den Themen HACCP, Schädlingsbekämpfung, Allergenkennzeichnung & Hygieneampel? Hier finden Sie diese zum kostenlosen Download >>>

Weitere interessante Infos zum Thema Hygiene finden Sie in unserem Presseportal >>>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen